Dartsjet.de – Wer steckt eigentlich dahinter?

Herzlich Willkommen auf Dartsjet.de! 

Auf dieser Plattform bieten wir vor allem Anfängern im Dart-Sport mit Tutorials, Videos und Tipps die Möglichkeit mit einer Menge Spaß zu starten und ihr Spiel schnell zu verbessern.

Aber wer steckt eigentlich hinter der Plattform Dartsjet.de? Diese Frage möchten wir hier kurz beantworten.

Kevin Fiedler

Hi, ich bin der Kevin. Ich bin selbstständig als Coach für ehrliches und authentisches Marketing und verbringe einen riesigen Teil meiner Freizeit mit dem Dart-Sport.

Mit dem Dart spielen habe ich vor ca. 1,5 Jahren begonnen, als wir unsere private Dartliga in’s Leben gerufen haben. Wirklich trainiert habe ich aber nicht im ersten Jahr. Ich habe einfach nur meine Ligaspiele gemacht alle paar Wochen. Dennoch konnte ich trotz vieler fehlender Teilnahmen den 3. Platz in unserer Liga belegen. Ein gewisses Talent wurde mir nachgesagt 😉

Das Dartfieber hat mich aber erst so richtig seit Mitte Dezember 2019 gepackt.

Genau zu der Zeit, zu der mein Lieblingsspieler Peter Wright die WM gewann. Seitdem hat es mich aber so richtig gepackt.

Ich trainiere seitdem fast täglich.

An manchen Wochenenden sogar 5 Stunden oder mehr. Ich bin süchtig danach das Triple20-Feld zu treffen und schaffe das mittlerweile auch immer häufiger 😄

Selbst Dart im TV und Livestream verfolge ich nun „wie ein Irrer“. Das hätte ich anfangs nie geglaubt. Ich hab mich immer gefragt, warum Andy sich das im TV ansieht, anstatt selbst zu spielen.

Jetzt verstehe ich es und bin auch nach dem Schauen von Darts im TV und Stream süchtig 😄

Natürlich verfolge ich dabei die TV-Events und die Pro Tour der PDC ganz genau und schaue mir auch (immer wenn ich kann) die Players Championships an. Deshalb werde ich euch hier auch immer wieder über den Verlauf dieser Turniere informieren.

Ein wichtiger Fakt noch: Ich hasse Mathe und bin richtig schlecht darin.

Meine 5 in meiner Abschlussprüfung im FachAbi belegt diesen Fakt. Dennoch habe ich mir „Taktiken“ angeeignet, die es mir ermöglicht haben auch beim Schreiben (also Rechnen) bei Turnieren gar nicht mehr so schlecht auszusehen 😉 Diese Tipps werden wir natürlich im Blog mit euch teilen, denn schwache Mathekenntnisse sind kein Hindernis.

Meine Mathe-Schwäche war auch lange der Grund, warum ich nicht zu den FTS-Turnieren gegangen bin. Da musst du nämlich schreiben, wenn du verlierst. Das war erst der Horror für mich, ist jetzt aber viel einfacher geworden, seitdem ich die erwähnten Tipps befolge. Mittlerweile habe ich damit kein großes Problem mehr. Und wenn ich das sagen kann, kann das jeder schnell erlernen. Die meisten wohl schneller als ich 😉

Seitdem spiele ich ein FTS-Turnier pro Woche, um Matchpraxis in echten Turnieren zu erhalten. Dabei konnte ich auch schonmal 4. von 23 Teilnehmern werden.

Dart ist einfach großartig, macht eine Menge Spaß und ist spätestens seit letzten Dezember ein großer Teil meines Lebens geworden.

Ich spiele mittlerweile in First to 10 Spielen meist annährend einen 56er bis 59er Average und plane die 60 bald dauerhaft zu durchbrechen.

Das ist auf jeden Fall mein Ziel. Das haben Andy und ich gemeinsam. Die Ausreißer in die 1 und 5 werden auf jeden Fall deutlich weniger und die 180er häufiger.

Darts: Peter Wright WM Edition (24g)

Andy Fiedler

Hey, ich bin der Andy.

Aktiv mit dem Dart spielen habe ich Anfang 2018 begonnen.

Schon seit etwa 2015 habe ich mir zwar regelmäßig die WM im Dezember angesehen und hatte auch mal sporadisch eine Scheibe (elektronisch) in der Wohnung hängen, aber nie wirklich gespielt.

Als ich dann die erste Steeldartscheibe an der Wand hatte, ging es richtig los.

Zunächst habe ich viel mit Freunden bei mir Zuhause gespielt und wir haben unsere eigene kleine Liga gegründet.

Um auch mal gegen andere und bessere Gegner spielen zu können, bin ich dann im weiteren Verlauf zu Turnieren der FTS-Serie gegangen.

Ich versuche aktuell ein FTS pro Woche zu spielen.

Es ist schon ein großer Unterschied, ob man nur für sich gegen den Computer oder Freunde Zuhause spielt, oder ein „richtiges Turnier“ spielt.

Meiner Meinung nach wird man auch nur so wirklich besser.

Klar bringt das Training Zuhause einen auch weiter und man kann seine Wurftechnik verbessern, aber die Bedingungen eines Turniers, wenn der Gegner hinter dir auf einen Fehler von dir wartet, ist eben was besonderes.

Um in solchen Momenten auch seine Leistung bringen zu können, muss man sich diesen Situationen einfach immer wieder stellen. Nur so wird man besser, denn schwimmen lernt man im Wasser.

Jetzt nach rund zwei Jahren mehr oder weniger intensivem Training kann ich so langsam erste Erfolge auf Turnieren verzeichnen.

Ich erziele regelmäßig gute Platzierungen und auch Bestleistungen haben deutlich zugenommen.

Mein Ziel ist es nun konstant einen Average von über 60 Punkten zu spielen.

Darts: Winmau Stratos Dual Core (24g)

Na, fragst du dich vielleicht gerade sowas in der Art: »Ihr seid doch selbst keine Profis…warum sollte ich euch überhaupt zuhören?«

Erstmal hast du vollkommen recht. Wir sind noch meilenweit weg davon, ein Profi zu sein. Wir haben beide aber das sehr ambitionierte Ziel, uns an die großen Turniere heranzuarbeiten. Ob Profi werden eine echte Option wird…das weiß ich jetzt nicht, aber große Turniere spielen. Das haben wir definitiv als Ziel.

Und genau dazu soll auch diese Plattform hier dienen: Der Dokumentation unserer Reise vom Fortgeschrittenen hin zu richtig guten Spielern, die die Chance auf Turniersiege haben. Und wer weiß wo das dann alles hinführen wird. Ihr werdet es auf jeden Fall miterleben.

Damit sind wir beim Grund, warum du uns vielleicht dennoch zuhören möchtest: Wir sind keine absoluten Anfänger mehr und haben bereits viel gelernt, was unser Spiel drastisch verbessern konnte. Wir haben gelernt, was man benötigt, wie man einfach schreiben kann bei Turnieren, wir wissen wie Turniere ablaufen, wo in NRW du welche spielen kannst und einiges mehr.

Ich hätte mir von Anfang jemanden gewünscht, der mir das alles zu Beginn beibringen kann. Hatte ich aber nicht. Genau deshalb gibt es diese Plattform hier.

Außerdem verfolgen wir nicht nur die großen TV-Events, sondern auch die kleineren Pro Tour Events, über dessen Verlauf wir euch hier regelmäßig berichten werden.

Ein weiterer Grund, warum wir diese Plattform in’s Leben gerufen haben: Im deutschsprachigen Bereich gibt es nur wenig moderne und gute Seiten zum Thema Dart-Sport. Hier möchten wir eine einfach zu bedienende Plattform für den Dart-Sport im deutschsprachigen Bereich aufbauen.

LG, Kevin und Andy

Die besten Inhalte für den Einstieg

Hier findest du drei Inhalte, die für den Anfang gut geeignet sind:

Was brauche ich zum Dart spielen für den Anfang?

Du willst mit dem Dart spielen beginnen, weißt aber nicht, was du für den Start alles brauchst? In diesem Artikel zeigen wir dir jegliches Equipment, das du für den Start benötigst und geben dir Empfehlungen für gute Einsteigerprodukte.

Dartpunkte zählen leichtgemacht: So geht's leichter

Wenn du Turniere spielen willst, musst du dich häufig auch mit dem Gedanken anfreunden, schreiben zu müssen. Dann wird also gerechnet. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du dir das Dartpunkte zählen stark vereinfachst, damit das Schreiben leichter wird.

Die 3 besten Trainingsspiele für Anfänger um dich zu verbessern

Du willst dein Dartspiel verbessern und nicht immer nur gegen den Dartbot spielen? Dann helfen Trainingsspiele! In diesem Artikel zeigen wir dir 3 Trainingsspiele für Anfänger, mit denen du mit Leichtigkeit dein Spiel verbessern kannst.

Verpasse keine News und Tutorials mehr. Folge uns auf Facebook und YouTube.

Auf Facebook und YouTube bekommst du stets die neusten Videos, Tutorials und News aus dem Dart-Sport.